Natur in unmittelbaren Nähe von Aldörrum

De Peel ist wegen seiner zahlreichen abwechslungsreichen Naturschutzgebiete ein beliebtes Ziel. Wald, Heide, Wasser, Sandverwehung, Weideland...... Es gibt es alle. Aldörrum befindet sich in der schönen Landschaft an der Grenze des Naturschutzgebietes De Biezen und der Grotelsche Heide. Unsere Unterkunft ist umgeben von stattlichen Landgüter, Wälder und landwirtschaftliche Gebiete.

Region De Peel

An der Grenze von Limburg und Nordbrabant formen Mariapeel, Deurnsche Peel und National Park Groote Peel ein eindruckvollen Hochmoor. Überall in diesem Hochmoor sind Spuren der Vergangenheit zu finden, als emsige Arbeiter noch den Torf, das schwarze Gold von De Peel, ausgruben. Die Torfstecher von einst sind seit geraumer Zeit verschwunden und haben Vögeln und Wanderern Platz gemacht.

Besucherzentrum De Pelen ist das Zugangstor zum Nationalpark De Groote Peel. Es ist das Ausgangspunkt für Wanderern, Radfahrern und Reitern.

Der Film zeigt die Ausdehnung der Gegend. Und Sie machen sich mit das Besucherzentrum bekannt.

Film von Staatsbosbeheer über 'National Park De Groote Peel'".


Landgut Stippelberg


Aldörrum ׀ Naturgebiet Landgut Stippelberg Umgebung Rips, Milheeze Aldörrum Unterkunft-Campingplatz in Aarle-Rixtel in der nähe von Helmond, Eindhoven, Veghel, Uden, 's-Hertogenbosch, Südost-Brabant, Brainport, Niederlande, Holland.

In der Periode 1893-1935 ist Landgut Stippelberg (Umgebung Rips, Milheeze) kultiviert worden und völlig mit Tannen bewaldet. Große Teile der ehemaligen Wirtschaftswälder werden im Laufe der kommenden Jahre zum Naturwald umgebaut. Einer der wesentlichen Unterschiede zwischen Wirtschaftswald und Naturwald ist der Anteil an alten und toten Bäumen. Es sind gerade tote Bäume, die die Artenvielfalt im Wald besonders bereichern.

Das Gebiet wird verwaltet durch die Natuurmonumenten Verein und gehört, zusammen mit dem Beestenveld im Norden und die Nederheide im Süden, zu den größten zusammenhängenden Waldgebiet in Nord-Brabant.

Peelrandbruch SO-Brabant


Aldörrum ׀ Naturgebiet Landgut Stippelberg Umgebung Rips, Milheeze Aldörrum Unterkunft-Campingplatz in Aarle-Rixtel in der nähe von Helmond, Eindhoven, Veghel, Uden, 's-Hertogenbosch, Südost-Brabant, Brainport, Niederlande, Holland.

Landgut Stippelberg' ist ein ehemaliger Heidegebiet und wird getrennt durch den "Peelrandbreuk". Das ist eine kleine Verwerfung oder ein Bruch in der Erdkruste, wo also Erdbeben möglich sind. Westlich von diesem Bruch liegen alte Wanderdünen wie 'stippels (Punkten)' im Landschaft. Das Landgut verdankt seinen Namen dieser Dünen.

NACH OBEN

Deurnese und Mariapeel


Aldörrum ׀ DeurnesePeel Mariapeel in Griendtsveen Limburg und Helenaveen Umgebung Aldörrum Unterkunft-Campingplatz in Aarle-Rixtel in der nähe von Helmond, Eindhoven, Veghel, Uden, 's-Hertogenbosch, Südost-Brabant, Brainport, Niederlande, Holland.

Entdecken Sie das Naturschutzgebiet mit seinen Sümpfen. De Peel bietet eine abwechslungsreiche Landschaft, die in jeder Jahreszeit schön ist. Es ist ein ausgedehntes Naturgebiet mit sumpfigen Moorgebieten, Heide, Feuchtwiesen und Wälder.

Das Gebiet ist seit 1993 als geschützte Feuchtgebiete bezeichnet und sind von internationaler Bedeutung (als Brut-, Mauser- und Überwinterungsplätze) für Sumpf- und Wasservögel. Die Gründe für die Erhaltung dieser Gebiete liegen in ihrem außerordentlichen biologischen Reichtum.

Das Peelmuseum in America zeigt die Lebensbedingungen während der Abbau der Peel.

National Park De Groote Peel


Aldörrum ׀ Het nationaal park De Groote Peel in Ospel - Meijel in Limburg  (omgeving Asten, Meijel, Ospel)

'Der Nationalpark 'De Groote Peel' ist ein 13 qkm großer Nationalpark. 'De Groote Peel' ist ein besonderen unberührten Hochmoorlandschaft. Zur Besucherlenkung wurde ein Bohlenweg durch das Moor gebaut, so dass Besucher das Naturschutzgebiet begehen können, ohne die trittempfindliche Vegetation zu schädigen.

Der Groote Peel hat den Status eines National Park, Staatsbosbeheer verwaltet das Naturschutzgebiet. Die völlig ökologischen gebaute Besucherzentrum De Pelen ist der Eintritt zu Nationalpark De Groote Peel.

BuitenCentrum De Pelen ist ganzjährig geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr und ist Rollstuhlfahrer zugänglich und verfügt über eine angepasste Toilette. Wegen der Brutzeit von vieler Vögel im Nationalpark De Groote Peel, ist viel von der Gegend geschlossen ab 15. März bis 15. Juli. Im Herbst besuchen viele Zugvögel De Groote Peel und ist das Gebiet geschlossen von 15. Oktober bis 1. Dezember. Die markierten Wanderwegen bleiben während dieser Zeit geöffnet.

NACH OBEN

Strabrechtse - Lieropse Heide


Aldörrum ׀ Strabrechtse Heide omgeving Mierlo en Lieropse Heide in De Peel, Zuidoost-Brabant

Der Strabrechtse Heide herleitet seinen Namen vom Dörfchen Strabrecht unter Heeze. 'Stra' bedeutet Kultivierung am Weg und 'Brecht' (oder Brink) bedeutet eine Lichtung. Die riesige Heidelandschaft erstreckt sich im Sudosten von Eindhoven zwischen die A67 im Norden und im Westen hinübergehend im Stromgebiet des Flusses 'Kleine Dommel'. Der Bereich in Someren ist Lieropse Heide genannt. Zusammen bilden sie das größte Heidegebiet in Nord-Brabant.

Schafe gehören traditionell bei der Heide. Die Schafe sind als Naturschützer zurück in der Landschaft. Sie ernähren sich außer Gräsern auch von jungem Gehölzanflug und Sträucher. Durch die Schafbeweidung werden die Flächen offen gehalten. Der Schafstall ist auf dem Plaetse gelegen, ein kleines nachgebildetes Heidedorf.

Leenderbos und Groote Heide


Aldörrum ׀ Leenderbos en Groote Heide (omgeving Leende, Heeze, Valkenswaard), Zuidoost-Brabant

Der Leenderbos und Groote Heide bilden eine Zusammenschluss von Wald- und Heidegebiet zwischen Eindhoven und dem belgischen Achel. In Leenderbos, die hauptsächlich aus Nadelholz besteht, gibt es vier Heidegebieten mit Pools. Auch in der Groote Heide finden wir eine Reihe von Pools. Im Osten dieses Gebietes fließt der Fluss Strijper Aa, im Westen der Fluss de Tongelreep, die in Eindhoven auf den Dommel treffen.

Es ist ein Natura 2000-Gebiet und macht daher zusammen mit Reservat de Malpie und de Plateaux teil aus von eines europäischen Netzes von Schutzgebieten.